NIKKOR-Z-Objektive, wie das neue NIKKOR Z 14-30 mm 1:4 S, bieten ausgezeichnete, optischen Leistung. Sie profitieren von der hervorragenden Abbildungsleistung, die sich auch aus dem größeren Z-Bajonett mit seinem Innendurchmesser von 55 mm und dem geringen Abstand vom Bajonettanschluss zur Sensorebene (Auflagemaß) von 16 mm ergibt.

Die Objektive bieten bei Foto- und Filmaufnahmen eine enorme Schärfe. Das Focus Breathing (die Veränderung des Bildwinkels beim Fokussieren) ist ebenso kompensiert wie umgekehrt die Fokusverstellung beim Zoomen. Der Autofokus arbeitet sehr schnell und fast lautlos und der Einstellring kann mit unterschiedlichen Funktionen belegt werden.

Features des neuen Nikkor Z 14-30 mm 1:4 S:

Erstes Nikon-Ultraweitwinkel-Zoom überhaupt, welches normale Filter verwenden kann (82 mm Durchmesser).

Der optische Aufbau unterdrückt die verschiedenen Abbildungsfehler über den gesamten Entfernungsbereich

Naheinstellgrenze von nur 0,28 m über den gesamten Zoombereich.

Vier ED-Glaslinsen und vier asphärische Glaslinsen.

Nanokristallvergütung zur Verhinderung von Geisterbildern und Streulicht.

Trotz bester optischer Eigenschaften, ist das Objektiv sehr kompakt und kann bequem transportiert werden.

Das gesamte Objektiv, inklusive aller beweglichen Teile, wurde aufwändig gegen das Eindringen von Staub und Feuchtigkeit abgedichtet.

Die Frontlinse ist mit einer Fluorvergütung versehen.

Der konfigurierbare Einstellring kann im Autofokusbetrieb zum Einstellen der ISO Empfindlichkeit oder der Belichtungskorrektur verwendet werden.

Das Objektiv kostet 1.449€ und soll laut Nikon-Angabe ab April 2019 lieferbar sein.
Wenn Sie “früh dabei” sein wollen, können schon jetzt bei uns bestellen.
Für alle Bestellungen, die bis zum 28.02.2019 bei uns eingehen, bedanken wir uns bei der Auslieferung mit einem 82 mm Profi-Klarglas-Schutzfilter bei Ihnen.

Hier geht es zur Bestellung per Mail

.